Mit einem Hometrainer Parkinson und andere neurodegenerative Krankheiten therapieren

Trotz Parkinson-Krankheit die eigene Lebensqualität steigern - mit Sport und Bewegung durch einen Home Trainer aus dem Sanitätshaus Sonntag


Es ging schleichend los. Ein leichtes Schwindelgefühl, die Bewegungen wurden langsamer, weniger kraftvoll, der Körper steifer. Das sind Vorzeichen von Parkinson: eine Krankheit, die derzeit ca. 400.000 Menschen in Deutschland betrifft. Jährlich erkranken zwischen 11 bis 19 von 100 Menschen neu daran. Weltweit gab es 1990 ca. 2,5 Millionen Parkinson-Fälle. Im Jahr 2016 waren es bereits 6,1 Millionen.
Morbus Parkinson, oder auch die Parkinson’sche Krankheit genannt, ist die zweithäufigste neurodegenerative Erkrankung in Deutschland, hinter Alzheimer.
Gesellschaftlich und sozial sichtbar sind Betroffene, wie Schauspieler Michael J. Fox oder Box-Legende Muhammad Ali, um nur zwei prominente Vertreter zu nennen. Das Sanitätshaus Gesundheitstechnik Sonntag hat sich auf Patienten mit einem solchen Krankheitsbild spezialisiert. Wir bieten eine Vielzahl nützlicher und wichtiger Hilfsmittel an, die das Leben von Parkinson-Erkrankten erleichtern und verbessern. Eines wollen wir im Folgenden vorstellen, den Hometrainer.

Symptome für Parkinson

James Parkinson hielt die hauptsächlichen Symptome im Jahr 1817 erstmals fest und wurde damit der Namensgeber der Krankheit.
Anzeichen für die Krankheit sind z. B.:
  • verlangsamte Bewegungen (Bradykinese)
  • Bewegungsarmut (Hypokinese)
  • Bewegungslosigkeit (Akinese)
  • steife Muskeln (Rigor)
  • Muskelzittern in Ruhe (Parkinson-Tremor)
  • mangelnde Stabilität der aufrechten Körperhaltung (posturale Instabilität)

Es gibt weitere Symptome, die sich physisch äußern. Aber nicht nur körperlich, sondern auch psychisch ist die Krankheit eine Herausforderung. Oftmals geht der Verlust der Bewegungsfreiheit einher mit einer Depression. Nun heißt es, Hilfe suchen und handeln.

Symptome von Parkinson erfolgreich durch Training mit einem Hometrainer bekämpfen

Ein Hometrainer, wie ihn wir in unserem Sanitätshaus Gesundheitstechnik Sonntag in Glauchau führen, zeichnet sich durch multifunktionalen Einsatz aus. Dieses Hilfsmittel gibt es für verschiedene Anwendungen, ganz nach den Bedürfnissen der Patienten. Speziell für Menschen mit Parkinson bietet er ein umfassendes Angebot an möglichen Trainingseinheiten, die nachweislich den Gesundheitszustand positiv beeinflussen können.

Aktive Bewegung mit einem Hometrainer

Die Bewegung von Muskeln fördert nachweislich deren Durchblutung und Versorgung. Aktive Bewegung, also aus eigener Kraft heraus, besonders. Mit medizinischen Hilfsmitteln, die sich das zum Vorteil machen, werden in der Physiotherapie positive Erfolge erzielt.
Die Fahrrad-ähnliche Bewegung mit einem Hometrainer ist dafür ideal. Treten, die runde, gleichmäßige Bewegungsabfolge, trainieren gezielt Beine und Rumpf.
Sie können bequem im Sitzen, aus einem Sessel oder Rollstuhl heraus, und auch stehend benutzt werden.
Hometrainer, wie wir sie bei uns u.a. für Parkinson-Betroffene bereithalten, können neben Unterkörper auch ein effizientes Oberkörper-Training ermöglichen. So zum Beispiel der Thera-Trainer, mit der Funktion, die Arme und Schultern gezielt zu bewegen. Beide Bewegungen, für Arme und Beine, können zeitgleich oder separat durchgeführt werden.
Als positive Effekte sehen wir vor allem:
  • Lockerung der Muskulatur
  • Erhaltung und Verbesserung des Gehens
  • Verbesserung der KoordinationFörderung der Gelenkbeweglichkeit
  • Unterstützung des Stoffwechsels
  • Verbesserung des Kreislaufs
  • Verbesserung der geistigen Fähigkeiten
  • Verbesserung der allgemeinen Leistungsfähigkeit
  • positive Beeinflussung des Hormonhaushaltes

Passive Bewegung mit einem Hometrainer

Moderne Hometrainer können den Bewegungsablauf selbst übernehmen, sollten Patienten dazu nicht selbstständig in der Lage sein. Zwei Modi helfen dabei:
  • motorunterstützte Bewegungen
  • motorbetriebene Bewegungen
Wir beobachten ähnliche Erfolge, wie bei einem aktiven Training.

Vorteile und Besonderheiten eines Heimtrainers für Parkinson-Patienten

Ein Heimtrainer, wie der Thera-Trainer, birgt einige Vorteile für Anwender:
Individualität:
Den Heimtrainer gibt es in verschiedenen Farben und Ausführungen. Wir beraten Sie gern in unserem Sanitätshaus in Glauchau, welche Voraussetzungen ein Hometrainer für Ihre speziellen Anforderungen erfüllen sollte.
Ganzheitliches Training:
Da der Bewegungstrainer sowohl Bein- als auch Armtrainer sein kann, arbeiten Sie ganz individuell und speziell an Ihren Defiziten. Die stabilen, rutschfesten Griffe und Pedale des Beintrainers geben Ihnen guten Halt während des Trainings.
Sicherheit:
Das Training findet zuhause statt, in einer sicheren und kontrollierten Umgebung. Das Training ist damit jederzeit zugänglich. Kontinuität und Regelmäßigkeit sind Grundpfeiler des Anti-Parkinson-Trainings. Der Heimtrainer steht fest und rutschsicher, lässt sich jedoch durch Transportrollen einfach versetzen.
Entspannung:
Mit den sanften Bewegungen der Maschine lassen sich muskuläre Verkrampfungen lösen. Der Trainer bewegt Sie auch ohne aktives Zutun.
Bedienbarkeit:
Seine leichte Bedienung via großer, am Bildschirm integrierter Tasten, ist für alle Altersgruppen verständlich und übersichtlich.
Messbarkeit:
Sie können Ihre Trainingsergebnisse messen und miteinander vergleichen. Ein konkreter Trainingsplan lässt sich somit einfach selbst erstellen.
Eignung für die Wohnung:
Trotz ihrer Robustheit sind Hometrainer für die medizinische Versorgung sehr leise, kompakt und schön im Design.

11.04.2022 ist Welt-Parkinson-Tag

Das Sanitätshaus Gesundheitstechnik Sonntag ist sensibilisiert für Menschen mit Handicap. Ein großer Teil unserer Gesellschaft ist eben nicht komplett gesund und das wissen wir. Da für uns jeder Mensch gleich ist, egal wieviel Hilfe benötigt wird, haben wir ein Angebot geschaffen, das Hindernisse und Handicaps mindert oder sogar ausgleichen kann.
Wir wollen daher das Datum des 11.04. hervorheben, an dem international den an Parkinson erkrankten Menschen gedacht wird.

Ihren Hometrainer in Glauchau kaufen oder mieten

Die Hometrainer aus unserem Sortiment sind ersatzfähig durch alle deutschen Krankenkassen. Die medizinischen Hilfsmittel sind mit einer offiziellen Hilfsmittelnummer ausgestattet.

Günstige Hometrainer schon ab 500,- Euro kaufen

Sollten Sie ein Gerät nicht über die Kasse beantragen können oder wollen, möchten aber trotzdem mit einem Heimtrainer trainieren, dann hat das Sanitätshaus Sonntag etwas für Sie: den Hometrainer MOTOmed viva 2 im Abverkauf.
Von Preisen zwischen 500,- bis 1000,- Euro haben wir auch für Sie das richtige Modell, zu einem tollen Angebotspreis.
Unsere Techniker haben sichergestellt, dass jeder Heimtrainer einwandfrei funktioniert.
Der rabattierte Bestand ist limitiert und nur erhältlich, solange der Vorrat reicht.

Hometrainer mieten in Glauchau

Mieten Sie bei uns ganz einfach einen Hometrainer Ihrer Wahl. Schauen Sie in unserem Sanitätshaus in Glauchau vorbei und sichern sich ein richtig gutes Angebot für Ihre Gesundheit.

Fazit zur Bewegungstherapie gegen Parkinson

Wir sind überzeugt vom Therapieversprechen eines Heimtrainers für an Parkinson erkrankte Menschen. Er bewirkt unter Anderem:
  • gezielte Schulung der Koordination und Mobilität
  • Verbesserung der eigenen Bewegungsmuster
  • Verbesserung der Durchblutung des Hirns und der Muskeln
  • Erhöhung der Konzentrationsfähigkeit
  • Steigerung des Therapieerfolgs

Sichern Sie sich jetzt ein Schnäppchen. Für Ihre Gesundheit ein Geschenk.

Wir beraten Sie gern ausführlich in unserem Geschäft auf der Meeraner Straße 102 in Glauchau, wenn Sie Fragen zum Heimtrainer, Hilfsmittel für Parkinson-Patienten oder anderen Themen haben. Wir freuen uns auf Sie.